Schneller ROI mit Talent Management und digitaler Personalakte

Die Digitalisierung der Personalarbeit ist nicht nur ein „Nice to have“, sondern eine Pflicht für alle, die mit Personalarbeit und vor allem Personalentwicklung in einem Unternehmen zu tun haben. Aber welche Vorteile bietet die Digitalisierung und Integration von Talent Management und digitaler Personalakte wirklich? Und vor allem: Wie schnell rechnet sich eine Investition in eine integrierte Softwarelösung?

Häufig erlebe ich in Kundengesprächen eine große Unsicherheit bei Personalern, wie Sie die Investition in neue Softwarelösungen argumentieren und wie das Controlling von der Sinnhaftigkeit einer Investition überzeugt werden kann. Dabei rechnet sich zum Beispiel die Einführung einer digitalen Personalakte innerhalb von wenigen Monaten. Wir haben aus der Erfahrung von vielen einzelnen Kundenprojekten eine ROI-Berechnung für die digitale Personalakte erstellt. In dieser haben wir die Berechnung für kleinere aber auch größere Unternehmen detailliert dargestellt. Weiterlesen

BEGIS nach neuer Norm zertifiziert – ein Qualitätsbeweis auch für neue Kunden

Bereits seit vielen Jahren trägt BEGIS das Qualitätssiegel ISO 9001:2008 und konnte in der Vergangenheit mit hoher Qualität und Kundenorientierung ihre Kunden betreuen. Im Juli 2015 wurde nun die neue Norm ISO 9001:2015 veröffentlicht und selbstverständlich wurde die modifizierte Vorgabe konsequent umgesetzt. Weiterlesen

Zukunft Personal – wie passen Digitalisierung und Malerei zusammen?

Das war’s mal wieder – zum gefühlten 100sten Mal hat sich die Welt der Personaler und deren Dienstleister in Köln zur Zukunft Personal in vier Messehallen getroffen. Und wie jedes Jahr mit neuen Rekorden, neuen Themen, neuen Vorträgen, neuen Produkten. Ganze 17.809 Personaler haben die Fachmesse an drei Tagen besucht und es sollte wieder das Highlight der Branche werden. Weiterlesen

Der ROI der digitalen Personalakte – HR Performance

Die Einführung der digitalen Personalakte ist auch immer mit den Themen Kosten, Budgets und Einsparungen verbunden. Wie sich eine ROI-Berechnung durchführen lässt, zeige ich in der aktuelle Ausgabe der HR Performance Ausgabe 04/2017 direkt im Sonderheft „Digitale Personalakte“ auf. Den Artikel gibt es auch hier, die detaillierte Berechnung kann ich gerne auf Wunsch zur Verfügung stellen, einfach mir eine eMail schicken.

 

 

 

 

Liebe HR’ler – so wird das nix mit der Digitalisierung

Wer sich in den weiten des Web und vor allem auf den Social Media Kanälen bewegt, kommt an dem Thema Digitalisierung nicht vorbei. 4.0 ist das neue Zauberwort, egal ob Industrie, HR, Sales oder wer auch immer. Gleichzeitig gibt es unzählige Studien, die belegen, dass Deutschland im Bereich der Digitalisierung nicht unbedingt der Vorreiter in dieser Welt ist, ganz zu schweigen vom HR-Bereich. Laut einer neuen Bitkom-Studie ist es um die digitalen Kompetenzen der deutschen Arbeitnehmer schlecht bestellt, auch bei passenden Weiterbildungen gibt es demnach Nachholbedarf. Doch warum ist das so?

anbieterEin wesentlicher Grund ist aus meiner Sicht das Thema Unsicherheit – und es gibt leider viele Berichte, die diese Unsicherheit noch weiter schüren. Ein schönes Beispiel ist die aktuelle Kolumne aus dem personalmagazin 08/16 „Doch noch nicht ganz papierlos“. Da beschreibt ein Rechtsanwalt das Thema digitale Personalakte und den Umgang mit dem Papier. Das Ergebnis – nur nicht die Originale wegwerfen, denn es gibt viele datenschutzrechtliche Unsicherheiten und am Schluss ist da auch noch der Betriebsrat, der muss ja auch noch informiert werden. Weiterlesen