Das Märchen vom Recruiting der Zukunft – heute schon Realiltät

Was würden Sie nur den ganzen Tag tun? Stellen Sie sich vor, Ihr Recruiting wird nicht von hohen Aufwänden und Kosten bestimmt. Sie müssen nicht mit einem Marketingexperten eine Stellenanzeige gestalten, sie brauchen kein Tool, um Ihre Stelle auf verschiedensten Stellenbörsen für viel Geld zu veröffentlichen. Sie müssen nicht Wochen warten, bis sich vielleicht genau zum richtigen Zeitpunkt der richtige Bewerber meldet und Sie müssen sich nicht durch Bewerbungen quälen, die nicht auf Ihr Anforderungsprofil passen – und denen Sie auch noch absagen müssen. Sie können es sich auch sparen, auf hunderte Veranstaltungen, Seminare, Summits, Messen zu gehen oder sich langweilige Webinare anonym am Rechner zu verfolgen um zu erfahren, was Sie alles im Dschungel des Recruiting tun müssen. Sie brauchen keinen Headhunter, Berater oder Evangelisten, der Ihnen sagt, wie Recruiting geht und wie Sie den richtigen Kandidaten finden. Und zum Schluss müssen Sie nicht mehr auf den Social Media Kanälen stundenlang Kandidaten suchen, anschreiben und Frust schieben, weil niemand reagiert!

Das gibt es nicht? Das ist zu schön um wahr zu sein?

Nein, ich spreche hier nicht von Recruiting 7.0, dass es irgendwann vielleicht geben wird. Wir sind bereits in der Gegenwart und vielmehr bieten Ihnen neue Verfahren die Möglichkeit, sich diese Aufwände komplett zu sparen und dennoch schnell und effizient zum richtigen Bewerber zu kommen. Mit SiiWii haben wir Ihnen genau diese Möglichkeit geschaffen. Bei SiiWii haben sich mittlerweile eine Vielzahl von Jobinteressierten aus allen Branchen und Berufsgruppen registriert und warten jetzt nur darauf, von Unternehmen gefunden zu werden. Dabei funktioniert SiiWii ganz einfach. Als Unternehmen können Sie sich jederzeit kostenfrei registrieren und ein Suchprofil erstellen. Auf dieses Suchprofil erhalten Sie dann – immer noch kostenfrei – anonyme Vorschläge von passenden Kandidaten, natürlich unter Angabe von Ausbildung, Berufserfahrung und Kompetenzen. Jetzt können Sie sich als Unternehmen bei Ihrem bevorzugten Kandidaten bewerben. Und erst wenn sich ein Kandidat für Ihre Bewerbung interessiert und Ihnen seine Kontaktdaten freischaltet, entstehen Kosten für Sie. Kosten die aber nur einen Bruchteil Ihrer bisherigen Recruitingkosten ausmachen.

So einfach kann Recruiting funktionieren. Sicher, schnell, effizient und Sie erhalten genau den Kandidaten, der Ihren Anforderungen entspricht. Versuchen Sie es!

Thomas Eggert

Schon seit fast 30 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Personalarbeit, ob zuerst als Personalmanager oder später als Partner der Personalmanager. Meine Themen sind vor allem das operative Personalmanagement, das neben den Themen wie Recruiting oder Personalentwicklung die Basis des Personalgeschäfts absichert und weiterhin die Effizienz in modernen Personalabteilungen. Ich bin heute Geschäftsführer bei der BEGIS GmbH und SiiWii GmbH und in den verschiedensten Gremien, unter anderem als Beirat der Messe Zukunft Personal tätig.

Ein Gedanke zu „Das Märchen vom Recruiting der Zukunft – heute schon Realiltät

  • 20. März 2018 um 11:07
    Permalink

    Sehr geehrter Herr Eggert,

    Sie haben mit ihrem Beitrag ein sehr aktuelles und relevantes Problem aufgegriffen! Als HR ist man immer wieder mit solchen Problematiken auseinandergesetzt. Ihr erster Absatz beschreibt es in einer sehr charmanten Art und Weise, mit welchen Herausforderungen wir aus dem HR täglich konfrontiert werden. Ich hatte das Gefühl (beim Lesen der ersten Absatzes) als ob ich in einen Spiegel schauen würde. Ich glaube auch, dass diese Probleme unternehmensunabhängig sind. Sie treten einfach bei jedem HR auf. Lobend muss anerkannt werden, dass Sie nach erfolgreicher Beschreibung typischer „Herausforderungen“ des Recruiting auch eine zielführende Lösung vorgeschlagen haben! Jedes Problem sollte auch gelöst werden! Daher schätze ich umso mehr Blog-Beiträge, die auch einen Lösungsvorschlag präsentieren! Vielen Dank dafür!

    Das von Ihnen vorgestellte Konzept sieht sehr vielversprechend aus! Solch eine Implementierung müsste allerdings immer von der Geschäftsführung akzeptiert werden. Was unter Umständen viel Diskussions- und Überzeugungsarbeit verlangt. Ich frage mich immer, was kann ich tun (was in meinem Verantwortungsbereich liegt), damit effizienter gearbeitet wird. Mir ist aufgefallen, dass Effizienz eine Sache ist, die mit der Erfahrung kommt. Frische und junge HR sind meistens am Anfang etwas überfordert. Daher finde ich jegliche Weiterbildungen eine tolle Sache! Auch ich sehe mich in der Verantwortung mich weiterzubilden, daher werde ich auch im kommenden Semester ein berufsbegleitendes Human Resources Studium an der Management Akademie Heidelberg absolvieren. Auch wenn ich schon einige Jahre in diesem Geschäft bin, so habe ich immer die Möglichkeit mich zu verbessern!

    Abschließend möchte ich noch dankende Worte finden für diesen sehr gelungenen Beitrag!
    Viele Grüße!

    Antwort

Kommentar verfassen