Basketball und HR – der FC Bayern schafft die Verbindung

Lesezeit: 2 Minuten

Basketball und HR – so auf den ersten Blick findet man da vielleicht keine direkte Verbindung. Was haben die beiden denn miteinander zu tun? Das dachte ich mir am Anfang auch, als ich von dem neuen imPULS des Basketballteams des FC Bayern gehört habe. Jetzt habe ich mich näher damit beschäftigt und finde, das ist eine klasse Idee, die auch viel Sinn macht.

Den FC Bayern kennen sicherlich (fast) alle – eine der erfolgreichsten deutschen Fussball-Mannschaften, die ihres gleichen in Deutschland sucht. Vor einigen Jahren hat man sich entschieden, das Basketball – Team weiter auszubauen und auf internationaler Ebene erfolgreich zu sein – dieses Ziel wurde jetzt erreicht, denn die Basketballer wurden in der letzten Saison 2017/2018 deutscher Meister und Pokalsieger und werden auch international nächsten Jahr in der Euroleague antreten. Aus dem Verein ist mittlerweile ein Unternehmen geworden und auch beim FC Bayern muss man sich Gedanken um Themen wie Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung machen. Hier hat natürlich ein Unternehmen wie der FC Bayern vielfältige Möglichkeiten, die ein mittelständisches Unternehmen nicht bieten kann. Und genau dafür wurde imPULS ins Leben gerufen.

 

Der langfristige Erfolg von (klein und mittelständischen) Unternehmen hängt zunehmend davon ab, wie attraktiv der Betrieb für gut ausgebildete Arbeitnehmer und potentielle Bewerber ist. Vor allem für stark umworbene Nachwuchskräfte spielen bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers attraktive Entfaltungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten eine immer entscheidendere Rolle. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter langfristig motivieren und fördern wollen, müssen – beispielsweise durch Team-Events, Incentivierungen und Fortbildungsmöglichkeiten – kontinuierlich außergewöhnliche Anreize bieten.

Diesen Ansatz hat FC Bayern Basketball verinnerlicht und imPULS ins Leben gerufen.

Als FC Bayern Basketball imPULS Mitglied bieten Unternehmen Ihren Mitarbeitern eine attraktive Plattform mit variierenden berufsrelevanten Themenbereichen. Namhafte Keynote-Speaker aus Wirtschaft und Sport regen in regelmäßigen Vortragsreihen zu neuen Gedanken an und liefern so frische „imPULSe“ für den Unternehmensalltag. Themen sind hierbei zum Beispiel Umdenken, Erfolgsgeschichten oder Art of Failure. Und wenn jemand davon erzählen kann, dann ein Verein wie der FC Bayern und seine Basketballmannschaft.

Zusätzlich kann das Unternehmen durch die Mitgliedschaft von der Bekanntheit der Marke FC Bayern Basketball profitieren und den regelmäßigen Austausch mit anderen FCBB imPULS Unternehmen für Ihren Unternehmenserfolg nutzen. Jedes FCBB imPULS Unternehmen hat zu dem die exklusive Möglichkeit, die Heimspielstätte Audi Dome für ein unverwechselbares Team-Building-Event zu nutzen. Bei der Konzeption und Organisation steht das Team von FC Bayern Basketball gerne beratend zur Seite.

Last but not least bietet eine FC Bayern Basketball imPULS Mitgliedschaft die Gelegenheit, die sportlichen Erfolge der Bayern-Basketballer gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern, Partnern und Geschäftsfreunden hautnah am Heimspieltag zu erleben.

Ich persönlich bin der Meinung, dass das mal wirklich eine gute Idee ist, die viele WIN-WIN-Situationen erzeugt. Das Unternehmen kann seinen Mitarbeitern interessante Keynotes ermöglichen, die Mitarbeiter können spannende Sportveranstaltungen geniessen und der Basketball gewinnt noch mehr Anhänger – besser kann es nicht sein.

Wer sich genauer über das Programm informieren will, findet auf der Homepage erste Infos oder kann sich jederzeit an Frau Sofiya Reif-Shtipelman wenden, entweder via eMail Sofiya.reif@fcb.de oder unter der Telefonnummer +49 89 2005 – 7087.

Kommentar verfassen