Angriff auf Personaler

Sind das nun die Folgen der Digitalisierung? Sicher nicht, aber der folgende Beitrag zeigt, dass sich Personaler auch mit gezielten Angriffen von Hackern auseinander setzen müssen.

trojanerHeute berichtet heise-online, wohl eins der führenden IT-Portale, über einen massiven Virus-Angriff, der gezielt Personalabteilungen trifft. Der Trojaner greift dabei auf die eMail-Adressen von Stellenausschreibungen zu und versendet eine gefälschte Bewerbung, die aber sehr gut geschrieben ist und sich auf Stellenausschreibungen bezieht. Die Bewerbung kommt von dem Absender „Rolf Drescher“ und scheint eine Racheaktion zu sein. Verblüffend dabei ist, dass hier scheinbar auch interne Adressen von Personalern angeschrieben werden, die gar nicht in den Stellenausschreibungen erscheinen. heise-online warnt davor, Dateien von Absendern zu öffnen, die nicht vorher überprüft werden. Der Trojaner verschlüsselt bei Aktivierung die Daten der Festplatte. Weiterlesen