Digitalisierung ja – aber vergesst die Betroffenen nicht!

Der Blog der Zukunft Personal hat zu einer interessanten Blogparade aufgerufen. Mit dem Titel “Digitalisierung ohne Ende – Wo bleiben die Mitarbeiter?“ wurde aus meiner Sicht eine spannende Fragestellung aufgeworfen.

Egal, in welchen Foren man sich bewegt, egal ob auf XING, facebook, LinkedIn oder auch in vielen HR-Blogs – das Thema Digitalisierung mit seinen ganzen Buzzwords, wie Arbeiten 4.0, Collaboration, digital Workspace und so weiter scheint das künftige Allheilmittel für alle Probleme zu sein, die die HR-Welt derzeit beschäftigen. Und dabei ist es komplett egal, ob wir über Recruiting, Mitarbeiterentwicklung oder Arbeitsplatzgestaltung sprechen – überall hilft Digitalisierung und idealerweise mit vielen Fremdwörtern und hohen Zahlen (ist 4.0 nicht schon langsam out?). Manche Sätze muss man 2 – 3 mal lesen, um zumindest die Hälfte zu verstehen – aber vielleicht liegt es ja auch an mir? Weiterlesen

7 Fragen an Julian Schulz von Personio

7 Fragen an …
… damit stelle ich StartUps aus der HR-Branche vor. Bisher waren folgende StartUps bereit, hier mitzumachen:

HRinstruments metru
ZΛLVUS HRForecast
Tandemploy QPM Quality Personnel Management
Homelike mobileJob.com
Evalea Crewmeister
PulseShift


Die ersten 10 Interviews habe ich bereits in einem kleinen kostenfreien eBook zusammengestellt. Wer diese kompakt nachlesen will, findet hier den download.

personio-logo-squareHeute darf ich Julian Schulz von Personio vorstellen. Auch er hat sich meinen 7 Fragen gestellt:

Weiterlesen

Was ist am Verwalten so schlimm?

Nur ein abgedroschener Slogan oder doch was Wahres dran? Viele Trends und Hypes kamen schnell und sind auch genauso schnell wieder verschwunden, manche halten sich aber doch sehr hartnäckig. Bereits in den 90er Jahren lautete das Motto des damals modernen Personalers „Vom Verwalter zum Gestalter“ und genau das hat sich bis heute als Buzzword gefestigt. Toll waren oder sind nur noch die Personaler, die gestalten, das Unternehmen entwickeln und überall mitmischen (egal ob sinnvoll oder nicht) und verflucht wurde und wird derjenige, der sich nur um die Verwaltung kümmert und sich als Dienstleister um eine rechtskonforme Abwicklung des Personalgeschäfts bemüht.

Quelle: HRM Expo Blog

Quelle: HRM Expo Blog

Auf der letzten Messe „Zukunft Personal“ wurde sie sogar zu Schau gestellt. Es gab zwei Eingangstüren, über einer stand „HR Gestalter“ über der anderen „HR Verwalter“ – und wehe, es traute sich ein Personaler durch die Tür des Verwalters.

Weiterlesen

Liebe HR’ler – so wird das nix mit der Digitalisierung

Wer sich in den weiten des Web und vor allem auf den Social Media Kanälen bewegt, kommt an dem Thema Digitalisierung nicht vorbei. 4.0 ist das neue Zauberwort, egal ob Industrie, HR, Sales oder wer auch immer. Gleichzeitig gibt es unzählige Studien, die belegen, dass Deutschland im Bereich der Digitalisierung nicht unbedingt der Vorreiter in dieser Welt ist, ganz zu schweigen vom HR-Bereich. Laut einer neuen Bitkom-Studie ist es um die digitalen Kompetenzen der deutschen Arbeitnehmer schlecht bestellt, auch bei passenden Weiterbildungen gibt es demnach Nachholbedarf. Doch warum ist das so?

anbieterEin wesentlicher Grund ist aus meiner Sicht das Thema Unsicherheit – und es gibt leider viele Berichte, die diese Unsicherheit noch weiter schüren. Ein schönes Beispiel ist die aktuelle Kolumne aus dem personalmagazin 08/16 „Doch noch nicht ganz papierlos“. Da beschreibt ein Rechtsanwalt das Thema digitale Personalakte und den Umgang mit dem Papier. Das Ergebnis – nur nicht die Originale wegwerfen, denn es gibt viele datenschutzrechtliche Unsicherheiten und am Schluss ist da auch noch der Betriebsrat, der muss ja auch noch informiert werden. Weiterlesen

7 Fragen an Lukas Schöngut von Crewmeister

7 Fragen an …
… damit stelle ich StartUps aus der HR-Branche vor. Bisher waren folgende StartUps bereit, hier mitzumachen:

Heute darf ich Lukas Schöngut von Crewmeister vorstellen. Auch er hat sich meinen 7 Fragen gestellt.

Weiterlesen