Der ROI der digitalen Personalakte – HR Performance

Die Einführung der digitalen Personalakte ist auch immer mit den Themen Kosten, Budgets und Einsparungen verbunden. Wie sich eine ROI-Berechnung durchführen lässt, zeige ich in der aktuelle Ausgabe der HR Performance Ausgabe 04/2017 direkt im Sonderheft „Digitale Personalakte“ auf. Den Artikel gibt es auch hier, die detaillierte Berechnung kann ich gerne auf Wunsch zur Verfügung stellen, einfach mir eine eMail schicken.

 

 

 

 

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

2015-01 HR-P BEGISOder: Was ist so schlimm an einer digitalen Personalakte?

Wie häufig erlebe ich es, dass bei Diskussionen um die digitalen Prozesse im Personalwesen die Emotionen hochkochen. Das scheint für Personaler ein echtes Schreckgespenst zu sein. Da werden plötzlich alle Register gezogen, die eine Einführung im Unternehmen fast unmöglich erscheinen lassen. Und was in anderen Bereichen schon längst daily Business ist, kann im Personalbereich auf keine Fall Sinn machen.

Doch was sind die Befürchtungen, die sich dahinter verbergen und wie sieht es wirklich damit aus?

Damit beschäftigt sich mein Artikel im Sonderheft „Digitale Personalakte 2015“ der HR Performance 1/2015. Mein Artikel ist hier zu lesen, das gesamte Sonderheft steht hier als ePaper zur Verfügung.