Netzwerke für Personaler

Es gibt keinen Bereich in der Gesellschaft, in dem Netzwerke keine Rolle spielen. Sie stellen eine hochinteressante und relevante Erscheinung dar und nehmen, vor allem in der modernen Wirtschaft und Gesellschaft einen wichtigen Stellewert ein. „Wo sich früher Arbeitskreise, runde Tische oder Verbände bildeten, entstehen heute „Netzwerke““ (Bommes & Tacke 2011, S. 26). Die Teilnehmer eines Netzwerkes nutzen die wechselseitig zur Verfügung gestellten heterogenen Leistungen (Hilfe, Kontakt, Zugänge, Beratung o.ä.). Die Kompensation für jeweils entgegengenommene Leistungen erfolgt unvermeidlich zu einem späteren Zeitpunkt und jede erbrachte Leistung begründet das Recht auf eine noch nicht spezifizierte Gegenleistung in Zukunft. Weiterlesen

Beziehungsnetzwerke für Personaler – Mehrwert oder Zeitverschwendung?

Das wird sicherlich eine interessante Studie – durchgeführt von Institut für Personalforschung der Hochschule Pforzheim.

Als Teilnehmer der Studie “Netzwerke für Personaler” erhalten Sie exklusiv ein Executive Summary. Wer Interesse an der Studie hat und mit machen möchte, findet hier weitere Informationen …

Übrigens: Ich unterstütze als Mitglied des Wirtschaftsbeirats die Arbeit des Instituts sehr gerne, da ich neben den Forschungsinhalten auch die Veranstaltungen „Business meets Science“ für sehr attraktiv und spannend halte.