Arbeiten 4.0 im Mittelstand – so gehts bei PULS, dem Gewinner der HR Excellence Awards Teil 2

Das Gewinner Team

Weiter geht’s mit Teil 2 meines Interviews mit Tanja Friederichs. Vor zwei Wochen wurde der HR Excellence Award in Berlin verliehen und ich habe mich sehr über den ersten Platz der Firma PULS GmbH in der Kategorie Arbeiten 4.0 und der Nominierung in der Kategorie Digitalisierung gefreut. Zum einen, da ich die Personalleiterin Tanja Friederichs nun schon seit vielen Jahren persönlich kenne und schätze, zum anderen aber auch, da wir als BEGIS mit unserer digitalen Personalakte einen kleinen Beitrag auf dem Weg zum digitalen Unternehmen leisten konnten. Daher habe ich sofort die Chance genutzt, als Erster mit der glücklichen Gewinnerin ein Interview über den Award und die „neue“ PULS zu führen. Der erste Teil des Interviews ist bereits hier erschienen, doch nun der zweite Teil: Weiterlesen

Arbeiten 4.0 im Mittelstand – so gehts bei PULS, dem Gewinner der HR Excellence Awards

Das Gewinner Team

Vor zwei Wochen wurde der HR Excellence Award in Berlin verliehen und ich habe mich sehr über den ersten Platz der Firma PULS GmbH in der Kategorie Arbeiten 4.0 und der Nominierung in der Kategorie Digitalisierung gefreut. Zum einen, da ich die Personalleiterin Tanja Friederichs nun schon seit vielen Jahren persönlich kenne und schätze, zum anderen aber auch, da wir als BEGIS mit unserer digitalen Personalakte einen kleinen Beitrag auf dem Weg zum digitalen Unternehmen leisten konnten. Daher habe ich sofort die Chance genutzt, als Erster mit der glücklichen Gewinnerin ein Interview über den Award und die „neue“ PULS zu führen: Weiterlesen

Was ist am Verwalten so schlimm?

Nur ein abgedroschener Slogan oder doch was Wahres dran? Viele Trends und Hypes kamen schnell und sind auch genauso schnell wieder verschwunden, manche halten sich aber doch sehr hartnäckig. Bereits in den 90er Jahren lautete das Motto des damals modernen Personalers „Vom Verwalter zum Gestalter“ und genau das hat sich bis heute als Buzzword gefestigt. Toll waren oder sind nur noch die Personaler, die gestalten, das Unternehmen entwickeln und überall mitmischen (egal ob sinnvoll oder nicht) und verflucht wurde und wird derjenige, der sich nur um die Verwaltung kümmert und sich als Dienstleister um eine rechtskonforme Abwicklung des Personalgeschäfts bemüht.

Quelle: HRM Expo Blog

Quelle: HRM Expo Blog

Auf der letzten Messe „Zukunft Personal“ wurde sie sogar zu Schau gestellt. Es gab zwei Eingangstüren, über einer stand „HR Gestalter“ über der anderen „HR Verwalter“ – und wehe, es traute sich ein Personaler durch die Tür des Verwalters.

Weiterlesen

Liebe HR’ler – so wird das nix mit der Digitalisierung

Wer sich in den weiten des Web und vor allem auf den Social Media Kanälen bewegt, kommt an dem Thema Digitalisierung nicht vorbei. 4.0 ist das neue Zauberwort, egal ob Industrie, HR, Sales oder wer auch immer. Gleichzeitig gibt es unzählige Studien, die belegen, dass Deutschland im Bereich der Digitalisierung nicht unbedingt der Vorreiter in dieser Welt ist, ganz zu schweigen vom HR-Bereich. Laut einer neuen Bitkom-Studie ist es um die digitalen Kompetenzen der deutschen Arbeitnehmer schlecht bestellt, auch bei passenden Weiterbildungen gibt es demnach Nachholbedarf. Doch warum ist das so?

anbieterEin wesentlicher Grund ist aus meiner Sicht das Thema Unsicherheit – und es gibt leider viele Berichte, die diese Unsicherheit noch weiter schüren. Ein schönes Beispiel ist die aktuelle Kolumne aus dem personalmagazin 08/16 „Doch noch nicht ganz papierlos“. Da beschreibt ein Rechtsanwalt das Thema digitale Personalakte und den Umgang mit dem Papier. Das Ergebnis – nur nicht die Originale wegwerfen, denn es gibt viele datenschutzrechtliche Unsicherheiten und am Schluss ist da auch noch der Betriebsrat, der muss ja auch noch informiert werden. Weiterlesen

“Die Sterne stehen gut” – Interview mit Christoph Kull von Workday, Teil 2

industrie 4.0 - usine du futur - 2015_10 - 004Im ersten Teil der Serie „HR aus der Cloud“ hat mir Christoph Kull, Regional Vice President DACH von Workday, den Anbieter von benutzerfreundlichen Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen vorgestellt und die Chancen auf dem deutschen Markt sowie neuen Möglichkeiten durch die Digitalisierung für HR-Manager erläutert – darunter der nachweisbare Beitrag zum Unternehmenserfolg. Im zweiten Teil habe ich ihn zu den Themen Best-of-Breed, altmodischen Personalern und der Zukunft der nativen Cloud-Lösungen befragt. Weiterlesen